Dionysien

Dionysien THEATER. SPEKTAKEL. RAUSCH. IN DER FELSENREITSCHULE
PREMIERE:

25.10.2017

TERMINE:
  • Mi. 25.10.2017 18.00
  • So. 29.10.2017 15.00
  • Fr. 03.11.2017 18.00
  • So. 05.11.2017 15.00
  • Sa. 11.11.2017 17.00
  • Di. 14.11.2017 18.00
  • Sa. 18.11.2017 17.00
  • Di. 21.11.2017 18.00

 

www.staatstheater.karlsruhe.de

BESETZUNG:
  • Kitty:
  • Kammertänzer Flavio Salamanka,
  • Pablo Octávio, Zhi Le Xu
  • Anne Frank:
  • Bruna Andrade, Harriet Mills
  • Margot Frank, ihre Schwester:
  • Rafaelle Queiroz, Bruna Andrade,
  • Lisa Pavlov
  • Edith Frank, ihre Mutter:
  • Harriet Mills, Amelia Drummond
  • Otto Frank, ihr Vater:
  • Andrey Shatalin
  • Blythe Newman, Su-Jung Lim
  • Hermann van Pels, ihr Ehemann:
  • Ed Louzardo, Tiljaus Lukaj, Reginaldo Oliveira
MUSIK:
  • Dmitri Schostakowitsch,
  • Alfred Schnittke,
  • Lera Auerbach,
  • Max Richter
KOSTÜME:
BÜHNE:
LICHT:
  • Stefan Woinke
DRAMATURGIE:
THEATERPÄDAGOGIK:

Mit einem Theaterspektakel wie im alten Griechenland präsentiert das Salzburger Landestheater einen Reigen aller Sparten und Kunstformen als großes Fest des Theaters mit kulinarischen Elementen. Als „Dionysien“ wurden die großen Theaterfeste Griechenlands bezeichnet, an denen die ganze Stadt beteiligt war. Je drei Tragödien und eine Komödie wurden an einem Tag präsentiert. Die Felsenreitschule ist der ideale Ort, um eine Begegnung wie in einem Amphitheater zu ermöglichen. Das Schauspiel zeigt mit „Prometheus“ eine der großen mythischen Figuren, die aufgrund ihrer Sympathie für den frei handelnden Menschen ihr eigenes Schicksal riskiert.

Mit Reginaldo Oliveiras Medea-Ballett „Der Fall M.“ steht eine preisgekrönte Produktion auf dem Spielplan, die vom berührenden Familienschicksal der in sich zerrissenen Medea-Figur erzählt. Große Oper und großes Oratorium verspricht Strawinskys „Oedipus Rex“, gestaltet von Opernsolisten, dem Opernchor, dem Extrachor und der Ballettcompagnie. Mit leichter Note klingt der Abend aus, wenn im Stück „Der Frieden“ eine Utopie zum Mitmachen auf die Bühne kommt.
Die „Dionysien“ sind 4 Stunden pralles Theater, begleitet von einer großen Pause, in der Oliven und Schafskäse, Trauben und griechischer Wein zu einem sinnlichen Gesamteindruck beitragen.

Videos
Bildergalerie