Internationale Ballettgala 15.06.19 - Reginaldo Oliveira


Die 9. Internationale Ballettgala
Zu Gunsten der Aidshilfe Salzburg

Eine Kooperation mit Hotel Schloss Leopoldskron

Die Internationale Ballettgala stellt seit Jahren einen absoluten Höhepunkt des Salzburger Tanzjahres dar. Von Peter Breuer etabliert, hat sich dieses Format zum beliebten Publikumsmagneten entwickelt. Nun laden erneut Peter Breuer und Reginaldo Oliveira ein – und Star­solisten renommierter internationaler Compagnien machen sich auf den Weg, um gemeinsam mit den Tänzerinnen und Tänzern des Salzburger Ensembles einen Abend der Extraklasse zu gestalten.

Für den Gala-Abend im Salzburger Landestheater empfiehlt sich eine frühzeitige Kartenreservierung, denn die große Fangemeinde von Ballett und Tanz fiebert schon auf das Event hin. Der Erlös der Gala kommt auch in diesem Jahr der Salzburger Aidshilfe zugute.

Carl Philip von Maldeghem, Intendant:

„Liebe Freunde des Balletts in Salzburg,

von nah und fern strömen die Aficionados der Sparte Ballett zu unserer Interna­tionalen Ballettgala. Es freut mich, dass dieses von Peter Breuer kreierte Format eine so treue Anhängerschaft entwickelt hat. Umso schöner ist es, dass wir alle gemeinsam ein Feuerwerk des Tanzes erleben und dabei etwas Gutes tun. Es ge­hörte seit jeher zum Grundkonzept dieser Gala, dass sie zugunsten der Aidshilfe in Salzburg durchgeführt wird.

Mit den neuen Inspirationen durch Reginaldo Oliveira hat sich das Format etwas gewandelt: war es bisher so, dass es Gastchoreographien von internationalen Compagnien sowie eigene Choreographien des Salzburger Balletts gab, so haben sich für diese Gala im Juni 2019 einige neue, reizvolle Konstellationen ergeben. Gemeinsam mit Ariane Rindle, der bestens vernetzten Companymanagerin, hat Reginaldo Oliveira einige Brücken gebaut, und so erleben Sie heute Abend Solist*innen internationaler Compagnien zusammen mit den Tänzer*innen des Salzburger Balletts in eigens für diese Gala geschaffenen Neukreationen. Theater und insbesondere Ballett verbindet die Menschen auf ästhetische Art und Weise, nun sind auch im Programm derartige Verbindungen neu dazugekommen. Dies freut mich sehr und ich darf Ihnen einen fulminanten Abend im Salzburger Landes­theater wünschen.

Mein besonderer Dank geht erneut an Daniel Szelényi und sein Team im Hotel Schloss Leopoldskron, das den meisten Gästen als Residenz während der Gala dient.“

BALLETT DES SALZBURGER LANDES THEATERS

Das Ballett des Salzburger Landestheaters ist die prägende Tanzcompagnie der Stadt. Dies gilt für den klassischen Tanz und für die verschiedenen Entwicklungen des zeitgenössischen Balletts und Tanzes. Gleichzeitig ist die Compagnie, die sich häufig auch im Rahmen von Gastspielen präsentiert, ein internationaler Bot­schafter für Salzburg. Die Sparte lebt von ihrer Struktur als Ensemble mit starken Persönlichkeiten und gemeinsamer Vision. Handlungsballette, abstrakte Choreo­graphien und Nummernballette stellen das vielseitige Repertoire der Salzburger Ballettcompagnie dar.

Bei der Ballettgala 2019 tanzt das Ensemble Choreographien von Peter Breuer, Niccolò Masini, Reginaldo Oliveira und Flavio Salamanka, die teilweise für diesen Abend neu entstanden sind.

Das Ballettensemble des Salzburger Landestheaters: Naila Fiol, Chigusa Fujiyoshi, Márcia Jaqueline, Gabrielly Juvêncio, Mikino Karube, Karine de Matos, Larissa Mota, Anna Yanchuk; Iure de Castro, Diego da Cunha, Lúcio Kalbusch, Lucas Leonardo, Niccolò Masini, Paulo Muniz, Pedro Pires, Kt. Flavio Salamanka

Internationale Ballettgala 15.06.19


TERMIN:
Sa., 15.06.19, 19:00
www.salzburger-landestheater.at

Programmheft

Gesamtleitung:
Prof. Peter Breuer
Reginaldo Oliveira

Programm:

Ballett des Salzburger Landes theaters: INTERLUDIUMM
Musik: Wolfgang Amadeus Mozart / Choreographie: Flavio Salamanka Ensemble

Ballett des Slowakischen Nationaltheaters Bratislava: ONEGIN (Pas de deux)
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky / Choreographie: Vasily Medvedev Silvia Najdená, Andrej Szabo

Ballett des Prager Nationaltheaters: JUST SOLO
Musik: Seal / Choreographie: Viktor Konvalinka Mathias Deneux

Ballett des Salzburger Landestheaters: ENGEL (Pas de deux)
Musik: Thom Willems, Antonio Vivaldi / Choreographie: Peter Breuer Karine de Matos, Pedro Pires

Ballett des Salzburger Landestheaters: INERZIA (Uraufführung)
Musik: Franz Schubert / Choreographie: Niccolò Masini Mikino Karube / Klavier: Eriberto Carvalho

Ballett des Salzburger Landestheaters & Staatsballett Berlin: SCHWANENSEE (Pas de deux)
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowsky / Choreographie: Marius Petipa Márcia Jaqueline, Denis Vieira

Europaballett St. Pölten: IS THERE ANYBODY OUT THERE?
Musik: Pink Floyd / Choreographie: Peter BreuerLeticia Calvete, Florient Cador

Ballett des Salzburger Landestheaters: SOLVEJGS LIED (Pas de deux)
Musik: Edvard Grieg / Choreographie: Peter BreuerAnna Yanchuk, Iure de Castro

Het Nationale Ballet Amsterdam & Ballett des Salzburger Landestheaters: DON QUIJOTE (Grand pas de deux)
Musik: Léon Minkus / Choreographie: Marius Petipa Rebecca Storani, Kt. Flavio Salamanka

Ballett des Salzburger Landestheaters: SERENADE FÜR WHISKEY
Musik: Wolfgang Amadeus Mozart / Choreographie: Reginaldo Oliveira Chigusa Fujiyoshi, Márcia Jaqueline, Larissa Mota

– PAUSE –

Ballett des Salzburger Landestheaters: SMOOTH CRIMINAL
Musik: Michael Jackson / Choreographie: Peter Breuer, Alexander Wengler Ensemble

Northern Ballet: DYING SWAN
Musik: Camille Saint­Saëns / Choreographie: Michel Desconvey Javier Torres

Ballett des Slowakischen Nationaltheaters Bratislava: CHANGE
Musik: Johann Sebastian Bach / Choreographie: Mário Radačovský Silvia Najdená, Andrej Szabo

Ballett des Salzburger Landestheaters & Scottish Ballet WHEN IT HAPPENS ...
Musik: Wolfgang Amadeus Mozart / Choreographie: Reginaldo Oliveira Márcia Jaqueline, Luke Schaufuss

Ballett des Salzburger Landes theaters: FOLLOW INSTINCTS (Uraufführung)
Musik: Gustav Mahler / Choreographie: Flavio Salamanka Mikino Karube, Kt. Flavio Salamanka

Gauthier Dance – Theaterhaus Stuttgart: PRIMA
Musik: Benny Goodman & His Orchestra / Choreographie: Richard Siegal Bruna Andrade, Nicholas Losada

Balletto di Teatro alla Scala di Milano: CASANOVA (Pas de deux)
Musik: Antonio Vivaldi / Choreographie: Gianluca Schiavoni Antonella Albano, Antonino Sutera

Ballett des Salzburger Landestheaters: BALACOBACO (Ausschnitt)
Musik: Luciano Perrone / Choreographie: Reginaldo Oliveira Ensemble

Moderation
Peter Breuer, Carl Philip von Maldeghem, Reginaldo Oliveira

Technischer Leiter Michael Haarer / Leiter Bühnenbetrieb Horst Oberascher / Bühnenmeister Stefan Janauschek, Michel Martens, Martin Walchhofer / Leiter der Beleuchtungsabteilung Richard Schlager /Leiter Bild und Ton Thomas Oeser / Leiter Requisite Günter Brunner / Werkstättenleiter Markus Srienz / Leiter Kostümwesen Alois Dollhäubl / Leiterin Damenschneiderei Angelika Rosenlechner / Leiterin Herrenschneiderei Kerstin Wieschke / Chefmaskenbildnerin Jutta Martens


<< Zurück zu allen Choreografien