Across the border


PREMIERE: 9.11.2012
Forum am Schloßpark Ludwigsburg | Gala der Birgit Keil Stiftung

CHOREOGRAFIE:
Reginaldo Oliveira

MUSIK:
Alberto Iglesias

TÄNZER:
Kammertänzer Flavio Salamanka


Dorfzeitung | Januar 2013
3. Internationale Ballettgala zugunsten der Aidshilfe Salzburg
…“Nach einer schwungvollen Tarantella, getanzt vom Salzburg Ballett, begeisterte der Brasilianer Flavio Salamanka, erster Solist des Ballettensembles des Staatstheaters Karlsruhe, mit einer rhythmisch eindringlichen Choreographie von Reginaldo Oliveira“…
weiterlesen

Salzburger Landestheater | Januar 2013
Ballettgala | Charity-Veranstaltung zugunsten der Aidshilfe Salzburg …“Tanzliebhaber sollten sich den 19. Jänner 2013 bereits jetzt schon mit einem dicken roten Stift in ihrem Kalender anstreichen. Denn wie in jedem Jahr, darf man sich anlässlich der Internationalen Ballettgala auch diesmal wieder auf zahlreiche prominente Namen freuen, die bei dieser Gelegenheit auf der Bühne des Salzburger Landestheaters dem Publikum ihr tänzerisches Können demonstrieren.“…
weiterlesen

Facebook | Badisches Staatstheater Karlsruhe| Juni 2013
BALLETT GALA stürmisch gefeiert!
…“Die BALLETT GALA bildete, vom Publikum mit Standing-Ovations bejubelt, vergangenen Samstag den Höhepunkt und Abschluss der erfolgreichen 6. KARLSRUHER BALLETTWOCHE. Dies lag zum einen an den Kostbarkeiten des Programms sowie an den erlesenen Tänzerinnen und Tänzern aus München, Dresden, Stuttgart, Hannover und Karlsruhe, die diesen Abend zu einem außergewöhnlichen Erlebnis der 6. KARLSRUHER BALLETTWOCHE machten. Besondere Höhepunkte waren die eigens für die Gala von Birgit Keil in Auftrag gegebene Kreation Chikara von Eric Gauthier sowie Across the Border von Ensemblemitglied Reginaldo Oliviera, faszinierend getanzt von Kammertänzer Flavio Salamanka. Hingerissen war das Publikum und dankte den Künstlern mit viel Applaus und zahlreichen Bravi.“…
weiterlesen

Bt | 11.6 2013
Spielarten des Tanzes – geschmeidig bis energiegeladen
…“unter all den eigens für die Gala einstudierten stücken konnte Flavio Salamanka in „across the Border“( choreograpiert von Reginaldo Oliveira)von einer ganz anderen Seite erleben. Im Gegenlicht wirkte der Star der Karlsruher Balletts wie ein Schattenriss, wie ein animalisch bewegliches Wesen das gerade entdeckte, welche Möglichkeiten in seinem Körper stecken.“…
Nike Luber

Bnn | 10.6.2013
Der Beifall wollte gar nicht enden
…“von den hauseigenen Solisten brillierte vor allem Flavio Salamanka, der in der eigenwillige, vom Karlsruher Kollegen Reginaldo Oliveira grandios choreographierten Studie „across the Border“(Musik von alberto iglesias ) eine überwältigende Testosteron-Orgie von bedrohlicher Ausdrukswucht beisteuerte“…
Rüdiger Krohn

Pforzheimer Zeitung | 12.6.2013
Fuliminantes Dienstjubiläum gefeiert
…“Die Überraschung des Abends blieb Flavio Salamanka vorbehalten. Teils auf klassische Rollen abonnierter Vorzeigesolist entpuppte sich in „across the Border“ (Musik von Alberto Iglesias, choreograpgiert von Reginaldo Oliveira) als bodenverhaftet auf flachen Sohlen tanzender Meister der Moderne, der sich in einen gelenkigen Raubtier-Menschen verwandelte.“…
Eckehard Uhlig Badischen Staatstheater Karlsruhe Blog | 14.9.2013
Theaterfest
…“…Da hatte Salamanka in dem an diesem Abend erstmals gezeigten „ACROSS THE BORDER“ seines Karlsruher Kollegen Reginaldo Oliveira im Zusammenspiel von rhythmischer Eindringlichkeit und einer für diesen elegant geschmeidigen Tänzer ungewöhnlichen Linienstrenge die eindeutig bessere und entsprechend gewürdigte Karte gezogen. Den Brasilianer von einer ungewohnten Seite genauso überzeugend kennenzulernen, war eine der erwähnten Überraschungen des Abends. …“…
Udo Klebes